Skip to content

Halleluja – Jesus lebt – Er ist auferstanden

Auf den Weg machten sich heuer wieder zahlreiche Christen aus der Pfarrei „St. Martin“ am Ostermontag zwischen den bäuerlichen Anwesen in Trogen oberhalb von Gottschalling in Richtung Wallfahrtskirche „Maria Morgenstern“ in Lippertskirchen. Gut 60 Kinder mit ihren Eltern wandelten, auf einer Länge von zwei Kilometern entlang grüner Wiesen und vorbei an blühenden Obstbäumen, symbolischen auf jenen Weg, wie einst zwei…

Mit Jesus wollen wir gehen

Mit dem Gedanken „Mit Jesus wollen wir gehen!“ begaben sich junge Christen der Pfarrei Herz Jesu Bad Feilnbach an Karfreitag auf den Kinderkreuzweg. An der Vorbereitung und Durchführung zeichnete das Kindergottesdienstteam mit Sofie Karg, Stefanie Huber und Brigitte Müllers verantwortlich. Die musikalische Begleitung an der Gitarre besorgte Gabi Schlierf. Treu dem guten Brauch trafen sich heuer zahlreiche Kinder in der…

Jesus zieht in Jerusalem ein

In den Pfarreien Herz Jesu Bad Feilnbach und St. Michael Litzldorf erinnerten am Palmsonntag Christen an den Einzug Jesu in Jerusalem. Äußere Zeichen waren, die die zahlreichen Palmbuschen und Palmzweige die Kinder und einige Erwachsene mitgebracht hatten. Allerdings bedurfte es einerwitterungsbedingten Programmänderung. Der Winter versuchte auf hinterlistige Weise mit heftigen Regenfällen, Schneeregen und Winden das Bad Feilnbacher Land zurückzuerobern. Die…

Firmlinge servierten leckere Fastensuppe

Nach gutem Brauch feierten gläubige Christen in den Pfarreien Herz Jesu Bad Feilnbach und St. Michael Litzldorf den 5. Fastensonntag mit einem Fastensuppenessen. Die Veranstaltung stand in Verbindung mit der diesjährigen Misereor-Spendenaktion unter dem Motto „Interessiert mich die Bohne“ zur Unterstützung von Arbeiten der Landpastorale in der Provinz „Narino“ in Kolumbien. Die Hilfe soll der von Armut geprägten landwirtschaftlichen Bevölkerung,…

Anni Mayr behielt ihren Heiland im Blick

Betroffenheit machte sich dieser Tage in Au über das Ableben von Anni Mayr breit. Die allseits beliebte Mesnerin der Pfarrei St.-Martin Au, besser bekannt als „Schreiner Mayr Anni“ verstarb nach einem erfüllten Leben und von Krankheit und Gebrechlichkeit gezeichnet im Alter von 84 Jahren. Ganz besonders trauern um sie, die vier Pflegekinder mit ihren Familien sowie sieben Enkelkinder. Pfarrer Ernst…

Fastentuch verhüllt Bad Feilnbacher Altarbild

Die Jahreszeit der närrischen Ausgelassenheit ist vorbei und es beginnt die 40-tägige Fastenzeit. Auch die Pfarrei Herz Jesu bereitet sich darauf vor und pflegt gut erhaltene Bräuche, wie das Auflegen von Asche aufs Haupt katholisch getaufter Christen und das Verdecken von Altären, Kreuzen und Bildern in den Kirchen. In Bad Feilnbachs Pfarrkirche Herz Jesu übernehmen die Mesner, Evi Kern, Marinus…

Gegen Winterblues hilft Musik

Gegen den momentanen Winterblues hilft am besten Musik. Dieses Rezept ohne Gebühren und unangenehmen Nebenwirkungen vom Unterhaltungsduo Manfred Bacher und Annelen Kolb beherzigten zahlreiche Anwesende bei einem Seniorennachmittag der Pfarreien Herz Jesu Bad Feilnbach und St. Michael Litzldorf. Begegnungsort war Bad Feilnbachs Heimgartensaal, den ein bestens eingespieltes Team vorbereitet hatte und die Gäste der älteren Generation versorgten. Leckere Kuchen dazu…

Seit 50 Jahren aktiv im Kirchenchor

Im Auer Kirchenchor herrscht eine von Gott gegebene Harmonie. Tragende Säulen darin sind Dirigent Martin Maier, die beiden Organisten Hermann Stahhuber und Anni Engelsberger und nicht zuletzt Anneliese Eutermoser, die als Vorsitzende die „Saiten“ der klingenden Kehlen aller Sängerinnen und Sänger sowie Kirchenmusiker zusammenhält. Entsprechend harmonisch und sangesfreudig gestaltete der traditionsreiche Kulturträger der Pfarrei St. Martin Au seine Jahreshauptversammlung im…

Sternsinger unterwegs zu guten Herzen

Auch in den Pfarreien „Herz Jesu“ Bad Feilnbach und „St.-Michael“ Litzldorf zogen Sternsinger in mehreren Gruppen durch die Straßen ihrer Dörfer. Sie waren, in Anlehnung einer ansprechenden Predigt von Ruhestandspfarrer Dr. Reiner Braun in Litzldorf beim Festgottesdienst „Epiphanie“ (Erscheinung des Herrn), unterwegs. Ziel waren Häuser mit Menschen mit guten Menschen, die gerne den traditionellen Segen „Christus mansionem benedicat“ (20+C+M+B+24) entgegennahmen.…

An den Anfang scrollen